Franz Hölscher
Herzlich Willkommen bei der CDU-Bakum!

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf der Homepage der CDU-Bakum!

Wir möchten Ihnen gerne unseren CDU-Gemeindeverband Bakum vorstellen. Erfahren  Sie mehr über die Ziele der CDU Bakum und die Arbeit unserer Abgeordneten in Gemeinderat, Kreistag, Landtag und Bundestag.

Wir freuen uns darauf möglichst viele Bürger der Gemeinde Bakum für Politik zu begeistern. Die CDU Bakum möchte eine bürgernahe Politik betreiben. Gerne stehen Ihnen unsere Vorstands-, unsere Gemeinderats- und unsere  Kreistagsmitglieder jederzeit gerne für Ihre Fragen, Wünsche und Anregungen zur Verfügung.

Ihr
Franz Hölscher
Vorsitzender
 



50 Frauen bei FU Veranstaltung in Vestrup

Der eigenen Stimme Gehör verschaffen. Dieses Ziel setzte sich Tomma Hangen am vergangenen Donnerstag im Rahmen eines von der FU Bakum organisierten Workshops im Gasthof Hönemann in Vestrup.

50 Frauen folgten der klaren und wunderbar hörbaren Stimme der sympathischen Sprechwissenschaftlerin und Rhetoriktrainerin, die ihre Worte mit unterstützenden Gesten begleitet, gerade so als dirigiere sie ihre eigene Sprache.



 


Veranstaltung mit der zukünftigen Landwirtschaftsministerin
Zur Vorbereitung auf die öffentliche Veranstaltung besuchten die Landfrauen-Vorsitzende Barbara Otte-Kinast und Dr. Stephan Siemer die Außenstelle Bakum der Tiermedizinischen Hochschule Hannover und die Erzeugergemeinschaft in Westerbakum. Frau Otte-Kinast ist im Schattenkabinett von Bernd Althusmann für das Thema Landwirtschaft und Verbraucherschutz zuständig. Am Abend auf dem festlich geschmückten Hof Tim Büermann in Lüsche gab es eine angeregte Diskussion mit Landwirten und interessierten Gästen. Die Veranstaltung war gut besucht.


 
23.01.2018 | Abgeordnetenbüro Berlin
Der Deutsche Bundestag hat anlässlich des 55. Jahrestags des Élysée-Vertrags zwischen Deutschland und Frankreich eine Resolution verabschiedet. Dazu erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher:

„Heute vor 55 Jahren, am 22. Januar 1963, wurde vom deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem französischen Präsident Charles de Gaulle in Paris der Élysée-Vertrag unterzeichnet, der als Gründungsdokument der deutsch-französischen Aussöhnung und damit zentrales Element der europäischen Integration in die Geschichte einging.

Um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu intensivieren, hat jetzt der Deutsche Bundestag in einer Sondersitzung eine gemeinsame Resolution verabschiedet. Darin fordern wir die deutsche Bundesregierung und die französische Staatsregierung dazu auf, einen erneuerten Élysée-Vertrag zu erarbeiten. Zudem soll ein „Deutsch-französisches Parlaments-Abkommen“ vorbereitet und im kommenden Jahr abgeschlossen werden. Insbesondere mit letztem Dokument nehmen wir uns als Abgeordnete selbst in die Pflicht, die gemeinsamen Beziehungen neu zu beleben und den engen Austausch zu pflegen. Am frühen Abend wird die französische Nationalversammlung nachziehen und über eine gleichlautende Resolution abstimmen.

Angesichts der Herausforderungen, vor denen Europa gegenwärtig steht, vor allem im Bereich der Wirtschafts- und Währungsunion, der Migration und inneren Sicherheit sowie mit Blick auf eine zunehmende Renationalisierung und Radikalisierung, ist eine starke Partnerschaft von Berlin und Paris von zentraler Bedeutung. Schließlich muss allen klar sein, dass sich diese Problemfelder nicht auf Ebene der Nationalstaaten lösen lassen, sondern nur gemeinsam anpacken lassen.

Ich freue mich daher sehr, dass wir mit der heutigen Initiative unsere freundschaftlichen Beziehungen zu Frankreich auf ein neues Fundament stellen werden.“

Anlage: Entschließungsantrag des Deutschen Bundestages (Drs. 19/440)


16.01.2018
CDU-Delegation besuchte Landesamt Weser-Ems in Oldenburg
Mit einem Besuch des Landesamtes für regionale Landesentwicklung Weser-Ems in Oldenburg nahm der Landtagsausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung am 15. Januar 2018 die Arbeit auf. Dabei trafen die Landtagsabgeordneten mit dem Behördenchef Franz-Josef Sickelmann zur Diskussion zusammen.



16.01.2018 | Walter Goda
Jubiläen, Carneval und DERSA Highlanders
Der Neujahrsempfang der Kreis CDU 2018 war wieder mal ein voller Erfolg. Die DERSA Highlanders sorgten mit ihren außerordentlich guten Klängen aus dem Dudelsack schon direkt am Anfang mit ihrem Einmarsch für tolle Stimmung.

Schon direkt nach der Begrüßung durch den CDU Kreisvorsitzenden Dr. Stephan Siemer MdL musste dann der Empfang kurzzeitig unterbrochen werden. Auf Einladung des Ehrennarren, Bernd Decker, schaute der Prinz der Dammer Carnevalsgesellschaft von 1614, Thomas Lübbehusen, mit seinem kompletten Hofstaat vorbei. Mit dem Prinzenlied wurde er von den Gästen herzlich empfangen.

Die Ehrung der längjährigen Mitglieder stand, wie immer, im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs. Für 60 jährige Mitgliedschaft konnte Bernhard Muhle aus Visbek ausgezeichnet werden. Sein Sohn Gerd, Dammes Bürgermeister, war gerührt, dass diese Auszeichnung in Damme vollzogen werden konnte.

19.12.2017 | Walter Goda
Erster Bericht nach der Wahl!
Für Sie gelesen, klicken Sie auf das PDF-Symbol.

18.12.2017 | Walter Goda
das Jahr 2018 wirft seine Schatten voraus
In der Anlage ist der Terminkalender des CDU Kreisverbandes Vechta beigefügt. Eingepflegt sind auch die Termine von Kreistag und CDU Kreistagsfraktion und wichtige überregionale Termine, so weit heute schon bekannt.



CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Bakum  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.33 sec. | 29780 Besucher